RADONTAG

Nach den erfolgreichen 12. Sächsischen Radontagen in Bad Schlema fin­den die diesjährigen Radontage am 14. und 15. November 2019 wieder an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden statt. Die in Bad Schlema eingeführte Neuerung, den Radontag als zwei­tägige Veranstaltung durchzuführen, hat sich bewährt und wird deshalb beibehalten.

Damit berücksichtigen wir vor allem auch den Umstand, dass das Thema Radonschutz zunehmend ins Bewusstsein der Bevölkerung und der Fachleute rückt. Bereits auf dem letzten Radontag hat sich gezeigt, dass es sich daher lohnt, dem Thema mehr Zeit für Fachvorträge, Diskussionen sowie Ge­spräche am Rande der Tagung einzuräumen.

Hier können Sie sich über das diesjährige Programm der Radontage  informieren. Wenn es für Sie interessant ist, können Sie sich ab dem
1. August 2019 online anmelden.

GEBIETSAUSWEISUNG UND RADONMESSUNG

Der erste Veranstaltungstag steht ganz im Zeichen der Auswei­sung der sogenannten Radonvorsorgegebiete und der Thematik „Radonmessungen“. Im Hinblick auf die hierzu spätestens ab dem Jahr 2021 umzusetzenden gesetzlichen Regelungen soll damit ein Beitrag zur Objektivierung und Transparenz bei den Gebietsausweisungen und den Messungen der Radonkonzen­trationen an Arbeitsplätzen geleistet werden.

Radonschutz dient keinem Selbstzweck, sondern er stellt eine sinnvolle und längst überfällige Maß­nahme des Gesundheitsschutzes für Betroffene dar.

RADONSCHUTZ

Der zweite Teil des Radontages ist ganz dem bau- und haus­technischen Radonschutz gewidmet. Damit soll die noch immer bestehende Wissenslücke bei Planern, Bauherrn und Bauaus­führenden zumindest verringert werden. Anschauliche prakti­sche Beispiele zur Radonsanierung runden die Veranstaltung ab.

ABENDVERANSTALTUNG

Am Abend des ersten Tages besteht zudem die Möglichkeit, am Marienschacht Bannewitz vor den Toren Dresdens ein berg­bauliches Ensemble des Steinkohlebergbaus und der Urange­winnung zu besichtigen und sich dabei vielleicht auch Gedanken über deren Auswirkungen auf die Radonsituation in Gebäuden zu machen.

Wir freuen uns, Sie zu den  13. Sächsischen Radontagen am
14. und 15. November 2019 in Dresden zu begrüßen.

Dr. Bernd Maurer
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Prof. Dr.-Ing. Thomas Naumann
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden